ANKE SPÄTH

20210406_152135.jpg
02.jpg
XYX_0422.JPG

2007                   Diplom Hfbk Hamburg

 

2003-2016         Trickfilmerin (Eigene Projekte und Auftragsarbeiten)

 

2007-2016         Auftragsarbeiten als freischaffende Künstlerin in den Bereichen:

                            Filmausstattung/ Szenenbild, Grafik, Modellbau, Dekoration.

 

2007-2012         Replikenbau in Cairo (Tutanchamun-exhibition)

2008-2014         Exponatetechnikerin für die Tutanchamunwanderausstellungen

                            in vielen Städten wie Seoul, Dublin, Manchester, Paris, Genf, Zürich, Madrid, Prag.

 

2016-2020         Angestellte Orthopädietechnik-Mechanikerin (Individuelle Orthetik)

 

seit Nov. 2020   wieder freischaffende Künstlerin in einer wunderschönen Hofgemeinschaft in Zethlingen.

                            Plastik,  Grafik, Projektvorbereitung Animationsfilm.

Anke Späth wurde 1977 in Nürtingen, Baden-Württemberg geboren.

Nach dem Abschluss ihres Studiums an der HfbK Hamburg im Bereich Visuelle Kommunikation begann ihre Reise als freischaffende Künstlerin. Sie lebte und arbeitete in verschiedenen Ateliergemeinschaften und Projekten in Hamburg, wo Sie sich ihrer grossen Leidenschaft, dem Animationsfilm widmete. Nebenher bearbeitete Sie Aufträge in den Bereichen Grafik, Modelbau, Filmausstattung, Animation und Modeling oder dekorierte Clubs.

2007 begann sie auftragsbezogen Reliken der Grabbeigaben des Tutanchamun in Cairo herzustellen, wodurch Cairo ihr zweites Zuhause wurde.

2013 zog sie  zusammen mit einem Trickfilmerfreund nach Leipzig, reiste aber noch regelmässig nach Cairo oder in andere Städte um die Exponate in den Wanderausstellungen zu pflegen und zu restaurieren.

2016 ging Anke Späth zurück nach Baden-Württemberg, wo sie nach einer Ausbildung als Orthopädietechnik-Mechanikerin im Bereich individuelle Orthetik arbeitete.

Seit November 2020 lebt und arbeitet Anke Späth in einer Hofgemeinschaft in Sachsen-Anhalt.

Umweltbewusst setzt Sie sozialkritische und alltagsbezogene  Betrachtungen/ Themen in dazu passenden Materialien um. Sie gibt weggeworfenen Fundstücken durch Upcycling/ Aufarbeitung einen neuen Wert.

Privat ist Anke Späth eine leidenschafliche Kletterin und bouldert gerne.